Abhängig vom Internet

Solange alles funktioniert, solange denkt man über nichts nach. Heute ist mal wieder ein Tag der „Besinnlichkeit“!

Jaja, das mit der Besinnlichkeit hätte ich gerne, war natürlich Stress! Wenn auch umsonst, denn konnte eh nichts daran ändern!

Der Start ins morgendliche Home Office klappt nicht. Da Nicole deutlich früher anfängt als ich, wurde ich unsanft „mitten in der Nacht“ um 7 geweckt mit den Worten: Ich komm nicht Online! Als guter Ehemann schlaftrunken mit 3 Stunden Schlaf ein paar Mal die Fritzbox neu gestartet und ein wenig geprutscht! Leider gehöre ich zu den Leuten, die immer zuerst den Fehler bei sich suchen. Die Hitze konnte es um diese Uhrzeit nicht sein ;-) Nicole ins „echte“ Büro geschickt! Ihr gingen ein wenig die Nerven durch! Es gibt halt Menschen, die denken das Internet ist „Gottgegeben“ und wenn es nicht funktioniert, muss der Ehemann schuld sein!

Egal, bin ich gewohnt! Gegen 11 Uhr habe ich dann mal bei der Computer-Telekom-service-HOTline angerufen. Ich hasse solche sinnlosen Anrufe. Und prompt erzählt mir der Telekom-Computer das eine Störung vorliegt!

Na dann, 13:30 wieder etc. und der KI Telekom-service-Computer kann es sich nicht verkneifen mir anzubieten per SMS eine Link zu schicken, weil ja in laut Telekom in den meisten Fällen der Fehler vom „DAU“ ähh Kunden behoben werden kann. Nee, klar! Link angesehen, danke für den ANTIservice.

Gebe zu, die Computer-Telekom-service-HOTline ohne Telekommitarbeiter, die den Text ablesen, ist mir sogar lieber. Hat den Vorteil, dass ich dem armen Mitarbeiter gegenüber nicht grantig werden kann.

15:30 Uhr: immer noch kein Internet / Telefon. Damit ist der Bürotag gelaufen. Mittlerweile schreibt die regionale Presse online, das das Telekom-DSL & Telefon down ist! Tja, ein Tag an dem man Bargeld im Supermarkt in der Tasche haben sollte!

Mir bleibt wie immer nur, mich über mich selbst zu ärgern, weil ich Zeit und Mühe reingesteckt habe. Ist mir in letzter Zeit leider sehr oft passiert, dass ich zu spät den Fehler bei den „ANDEREN“ gesucht habe!

AMAZON ist mir nicht wirklich sympathisch, aber das ist der einzige Laden, der kompetente Leute am Telefon hat, die sich

  • a ) Ausdrücken können...
  • b )...tatsächlich zuhören
  • c) um eine Lösung bemüht sind
  • d) sogar eigene Fehler nachvollziehen und eingestehen können
  • e) Wenn keine Lösung parat ist, sich selbst Hilfe einholen und sogar zeitnah zurück rufen.

Besonders der Punkt d) muss in vielen Firmen ein Kündigungsgrund sein....

Aber OK, wie schon erwähnt, habe den Kaffee gerade auf, weil es in letzter Zeit häufig einen minimal Service vermisse. Damit meine ich nicht, dass jemand Schuld hat, wenn ein Bagger ein paar Kabel durchtrennt! Das passiert ;-) - Aber EGAL!

Mal schauen, wann dieser Text Online steht!

Gut, das ich noch Offline arbeiten und zur Not auch mal das Smartphone als Hotspot einrichten kann!

20:40 Uhr rennt das Internet wieder! War tatsächlich ein Bagger...