Doktortitel absolut berechtigt!

Karl Theodor zu Guttenberg ist unschuldig –

ACHTUNG! Es folgt eine Satirische Unterstellung:

Natürlich hat Mr. Aufsteiger Guttenberg, bei seiner Doktorarbeit, keinen Text kopiert. Natürlich hat er kein Zitat vergessen. Jemand der mal eben ein Wirtschaftsministerium übernimmt, als Fachmann dasteht, und dann mal eben das Verteidigungsministerium übernimmt, und jeden zweiten Tag in der Bildzeitung ist, vergisst nicht das Angeben von Zitaten.

Jemand wie Dr. Karl Theodor zu Guttenberg delegiert!

Dr. Guttenberg hat diesmal einfach einen minderwertigen Ghostwriter genommen. Dieser hat einfach die Zitate vergessen und nicht wirklich was Eigenes für den vereinbarten Preis geschrieben. Karl Theodor zu Guttenberg ist unschuldig. Dr. Guttenberg erwägt klage gegen Ghostwriter! Immerhin hat er ja Jura studiert und kennt sich aus. Also jemand der Juristik studiert hat, würde nun wirklich nie die Angabe eines Zitates vergessen oder? Vielleicht ein Sportwissenschaftler, aber doch kein adeliger Jurist, der zur Elite gehört! Eigentlich steht der Professur nichts im Wege. Genug publizistische Veröffentlichungen hat er ja in der Bildzeitung und SAT 1 Kerner hat er ja. Im Zweifelsfall klagt er dagegen das die „Bild“ kein wissenschaftliches Fachblatt ist. Und überhaupt, wenn ein Professor der UNI seine Doktorarbeit als GUT bewertet hat, kann doch nicht einfach eine Zeitschrift kommen und das anzweifeln! Karl Theodor gab es den damals noch keine Suchmaschinen. Es gibt doch genug seriöse Anbieter! Hätte er einfach mal nen Doktortitel gekauft. Zum Beispiel bei http://doktortitel.net/

Achtung ein Zitat ohne Doktorarbeit: „… Sie müssen nicht erst ein langwieriges Studium absolvieren um an den lang ersehnten Doktortitel zu gelangen. Es gibt einen anderen legalen Weg: einen kirchlichen Doktortitel, der von einer amtlich anerkannten amerikanischen Kirche in den USA per Gesetz verliehen werden kann….“ in Zitat der Webpage http://doktortitel.net/ Impressum: GISO Service Inc. Geschäftsführer: Dr. Gisela Soyke Ansprechpartner: Jürgen Soyke und Dr. Gisela Soyke, Minister / Verantwortlich für den Inhalt: Dr. Gisela Soyke

War durch Zufall heute auf Platz 6 bei der Suche in Google nach „Dr. Titel“

Hätte Herr zu Guttenberg wohl einfacher und billiger haben können. Und natürlich ist es jetzt „nur“ eine Schlammschlacht! Vielleicht steht Theodor auch einfach über den Dingen. Verzichtet auf seinen Doktortitel und wird Bundeskanzler. Auch ein schöner Titel. Sollte es nicht klappen. Vielleicht sollte er nach Italien auswandern. Irgendwann muss der Job von Silvio Berlusconi doch frei werden.

*Aber im ernst, glaubt Jemand daran, dass die UNIversität Bayreuth dem adeligen Theodor von und zu irgend etwas aberkennt. *