Doktortitel zu verschenken

Man könnte meinen, das Sommerloch hat schon begonnen! Schade das die Temperaturen nicht entsprechend sind! Wobei, dem Freiherr zu ohne Dr. scheint zurzeit zumindest zu schwitzen!

Schön wie z. B. im Fernsehen verschiedene Meinung von Fachleuten und Politikern sich überschlagen. Besondern schön, leider nur sinngemäß wiedergegeben, den ich kannte denn Politiker dieser Aussage nicht:

…. ein akademischer Titel ist doch nicht wichtig, Hauptsache Herr Theodor zu Guttenberg macht seine Arbeit genauso gut wir vorher. … Äh, für mich liegt da die Betonung auf SEINE, und wie der Freiherr das definiert. Heute hat dann eine Presseverarschung, oder besser gesagt Pressemitteilung für ausgewählte gegeben. Hach, freuen wir uns nicht alle schon auf die Kerner-Show, wenn alles vorbei ist? Bin wirklich gespannt, was die Universität Bayreuth, sich dem Druck beugt. Wer von der Elite will schon das CSU-Landeskind stürzen. Wobei, in der Einleitung Zitate wegzulassen. ist beim besten Willen nicht mehr wissenschaftlich. Es reden jetzt alle so schön von Verhältnismäßigkeit. Nach dem Motto, es lagen 475 Euro in der Kasse, ich habe doch nur 1,75 Euro gestohlen.

„1300 Fußnoten und 475 Seiten“

Da kann man schon mal etwas vergessen. Mmmm, hat denn der Freiherr denn auch mal eine A4 Seite eigene Gedanken am Stück geschafft? Der arme Mann hat er doch angeblich die Doktorarbeit

„ ..über etwas 7 Jahre neben meiner Berufs – und Abgeordneten-Tätigkeit als junger Familienvater in mühevollster Kleinarbeit entstanden…“

Der arme arme Mann, und er hat nicht mal BAföG während der ganzen Zeit bekommen. Da hat er ja wohl das Anrecht auf einen Ehrendoktortitel zum Doktortitel verdient. Würde mich nicht wundern, wenn am ende, ein Dr. Dr…… zu Guttenberg raus kommt. Wenn der Freiherr da wirklich ohne Konsequenzen bleibt, kann er sich wirklich schon mal den Titel Bundeskanzler auf Halde legen. Bei der Hintergrundlobby ist es dann wirklich nur noch eine Frage der Zeit. Na immerhin hat er diesmal etwas die Nerven verloren, und die Presse gegen sich aufgebracht. Schön das ein „Adeliger“ auch menschlich reagieren kann.