Was Wikileaks tatsächlich offenbart hat

Vergessen wir mal für einen kurzen Moment die veröffentlichten Dokumente, Videos etc.

Als das Internet für einen Großteil der Leute begann, zumindest für ALLE die sich Computer und Internetzugang leisten können, dachte ich wie viele andere: welch ein tolles freies System!

Schnell wurde allerdings die Tendenz zum Monopolismus deutlich. Vorreiter eBay (es gab mal eine Menge anderer Online-Auktionshäuser, aber an die kann ich mich schon nicht mehr erinnern) und Amazon etc..

Gegen das „Böse“ Windows von Billy the Gates waren wir alle irgendwie, aber Linux war halt zu kompliziert und Apple zu teuer? Und jetzt wird uns schön eingebläut immer schön das System aktuell zu halten, damit keine bösen Viren/Trojaner unsere privaten Daten ausspähen etc. Ein Schalk wer denkt das Windows/Apple/Google etc. nicht schon alles haben bzw. installiert haben.

Letztens habe ich gelesen, dass die Suchmaschine Ask.com Ihren Suchdienst einstellt. Es bleibt dann also jetzt noch Google und Bing (Microsoft) übrig. Denn Yahoo stellt seine eigene Suchmaschine ein und nutzt demnächst komplett Microsoft Bing. Es bleiben also zwei Anbieter übrig! Ich bin ein Freund der Google-Dienste, die „leider“ erschreckend gut und praktisch sind. Nicht umsonst wurde ja „googeln“ in den Duden aufgenommen. Aber …

Neue Stars wie Facebook, welche überhaupt nicht verhehlen, dass die ALLES über uns wissen wollen, wird quasi als Umsonst-Werbung ständig und überall verbreitet. Treibt wohl auch Leute dort hin, die sonst nie darauf gekommen wären.

Unabhängig von dem schon negativen Monopolismus sind fast alle Internet-Monopolisten in den USA beheimatet. Man darf also sicher sein, dass die USA mehr über uns wissen als das deutsche Finanzamt! Egal wir haben ja alle nichts zu verbergen.

Jetzt beschließt als ein so „freiheitliches“ Land wie die USA Jemanden/Etwas zu bekämpfen. Den, was nicht sein darf , nicht sein kann. Man wird schon vermitteln, dass es notwendig und rechtens ist! Es müssen ja nicht immer Massenvernichtungswaffen sein.

Die USA sorgt also dafür, das „für“ Jemanden/Etwas

  • Aufgrund eines Verdachtes ein internationaler Haftbefehl erwirkt wird (wundert mich des es „so“ harmlos ist, hatte eher etwas aus dem Bereich böser Kinderschänder vermutet! Funktioniert in Deutschland ja immer sehr gut)
  • Namensserver verweisen nicht mehr auf die entsprechende Internetseite leiten
  • DNS-Dienste kündigen die Domain.
  • Amazon schließt seine Server-Dienste
  • Bezahldienste wie PayPal oder Kreditkartenunternehmen (Wärrrr hats erfunden?) nehmen Spendengelder nicht mehr entgegen oder frieren Gelder aufgrund irgendwelcher AGB ein.

In diesem Zusammenhang wundert es mich, das die US Suchmaschinen die diversen Begriffe bzw. Wikileaks noch finden, und überhaupt irgendwo hinleiten. Egal ob die Webseite jetzt funktioniert oder nicht. Obwohl, wer kann das kontrollieren. In Zukunft ohne Konkurrenz, schon gar nicht!

Wie zum Beispiel laut Zeit-Online:

„Facebook hat seinen Nutzern verboten, das Wort Lamebook zu verwenden. Damit hat das Netzwerk gezeigt, wie abhängig wir von seiner Gnade sind.“

(Lamebook ist war ein Konkurrent von Facebook)

DAS IST DIE FREIHEIT DIE ICH MEINE!

Wer bestimmt was die 1-2 US Suchmaschinen als Ergebnis für die Suchanfrage ausliefern. Bestimmt kein demokratisches System. Wobei das WER eigentlich egal ist.

Man wer hätte gedacht, das die Science Fiction Filme mit Arnold Schwarzenegger aus den 80/90ger so viel Wahrheit vermitteln. Ob er deswegen Gouverneur in Kalifornien geworden ist!? Natürlich nicht, sondern wie alle Politiker in den USA (auch der Halbgott Obama), weil er genug Geld oder besser Sponsoren hatte, um Werbung zu machen! Und den Vorteil eines bekannten Gesichtes nutzen konnte. Woher man das Gesicht kennt, scheint keine Rolle zu spielen. So gesehen könnte Osama Bin Laden ja noch amerikanischer Präsident werden. Ach ne, geht ja nicht, muss ja in den USA geboren sein, um das zu dürfen!

Dieser Beitrag wurde mit einem Laptop (Hergestellt irgendwo in Asien) / Microsoft Betriebs System / SW-geschrieben, wahrscheinlich betrieben mit Atom-Strom in einem warmen Raum beheizt mit russischem Gas und auf einem Google Blogdienst veröffentlicht. Vielleicht findet diesen Bericht auch versehentlich mal Jemand über Google. Den in Bing tauchen Google-Blogdienste eher selten auf. Natürlich nur Zufall.

Na hoffentlich bleibt Google dem Wahlspruch treu:

„Don’t be evil“.

Klingt doch nett, wer möchte schon Böse sein. Wollen ja alle nur leben und ein bisschen Geld verdienen.

Wie abhängig sind wir von der Gnade der USA, den Chinesen oder den arabischen Ölförderländern, dem russischen Gas oder einem Trendsetter Apple. Gut gebe zu, eine rhetorische Frage.

Eigentlich ist der gesamte Text Quatsch!

Alles ist im Prinzip nur Propaganda! Aber der Begriff wir ja nur im Zusammenhang mit Göbels oder einem kommunistischen System gebraucht.

Wir haben die Freiheit zu entscheiden, ob wir Apple, Nike, Mercedes oder sonst was trage, vertrauen etc. .

Und wir glauben tatsächlich wir leben in einer Demokratie, bzw. das wir die Gutmenschen sind und am Hindukusch die Freiheit verteidigen. Wessen Freiheit eigentlich? Die Freiheit von Mc Donalds und Coca Cola dort Geschäfte zu machen. Nein natürlich nicht, eher für Siemens und Konsorten.

DAS IST DIE FREIHEIT DIE ICH MEINE!

Und was kann ich mir davon kaufen, wenn wir denn etwas von dem Papier oder Plastik-Geld besitzen. // Ich kann ja Spenden, weil ist ja bald Weihnachten. Halt nur nicht an Wikileaks.

Eigentlich ist der gesamte Text Quatsch! Nicht eigentlich, sondern ganz bestimmt. Und zu lang, hat ja mehr als 140 Zeichen, passt ja nicht mal in eine Twitter-Nachricht.

Wenn die globale Erwärmung endlich mal für Sonnenschein sorgen würde, bräuchte ich nicht so ein dummes Zeug von mir geben. Ist ja alles nur Weltschmerz, Neid und Propaganda eines Verschwörungstheoretikers. Gebe zu, besonders im Winter fehlt mir ein Hobby zur Ablenkung.

Egal, HAUPTSACHE GESUND…