Loreley – Mainz | Radreise Salzburg 2009

Geschrieben: 2010-12-23

08.06.2009 Reisetag 2 von 17

Die gestrigen Endorphine haben zu erhöhtem Weißwein Genuss geführt, schließlich Nicoles erster Radreisetag in Ihrem Leben! 11:00 Uhr alles fertig gepackt und Aufbruch. Mit leicht dickem Kopf, deswegen alles schön langsam. Aber das Packen dauert nach der ersten Übernachtung immer etwas länger, will ja alles geplant und geübt sein.

Es geht den Rhein rauf. Vorbei an der Loreley. Nicoles Kommentar: „Darum machen die so nen Hallas Frühstückspause in Boppart.

14:30 Pause in Bingen bei Apfelkuchen und Kaffee. Weiter immer mit Gegenwind, aber trocken.

In Mainz angekommen folgen wir dem Radweg, der über den Rhein zum Main führen soll. Leider ist die Brücke gesperrt! Etwas ratlos drehen wir um, als wir von einem netten „Ossi“ angesprochen wurden. Er ist auch per Rad unterwegs, macht aber gerade einen Pausentag. Führt uns den richtigen Weg und redet wie ein Wasserfall. Nach 97 km und Gegenwind fehlte uns dazu etwas die Begeisterung, aber wir waren Froh den Campingplatz nicht suchen zu müssen. 19:30 Uhr steht das Zelt. Der Platz war optimal und wir konnten uns in der Nahe eines überdachten Bank postieren. (Sehr gut den es sollte am nächsten Morgen regnen.)

Nach dem Duschen laufen wir los um etwas zu Essen und den Abend ausklingen zu lassen. Ist uns auf einem Restaurant-Schiff auch wunderbar gelungen.

  • Datum: 08.06.2009
  • Tagesstrecke: 97 km
  • Sattelstunden: 5:38
  • d=17,17 km/h // max: 33,44
  • Gesamtstand Tacho: 8188 km

01_aufbruch.jpg 02_lorely_g.jpg 03_Camping_mainz.jpg 04_essen_mainz.jpg 05_mainz_brücke.jpg
Fotos: 1. 11packen minus 10packen 2. Loreley 3. Campingplatz gegenüber von Mainz 4. Hier haben wie zu Abend gegessen. 5. Brücke Mainz am Rhein*


nächster Tag